Breisach: Jour fixe musical 28 – In den Stunden des Neumonds

Memorial anlässlich der 80. Jährung des Deportationstages
Ensemble Blaues Haus: Hansjacob Staemmler Klavier – Muriel Cantoreggi Violine – Panu Sundqvist Violonvcello
und Sibylle Mahni Horn
Werke in Solo-, Duo- und Triobesetzungen von Nikolai Roslavec, Olivier Messiaen, Paul Hindemith, Felix Mendelssohn Bartholdy

Damit Sie nicht vergeblich zum Veranstaltungsort kommen bitten wir Sie um Folgendes:
Melden Sie sich bitte im Vorfeld schriftlich an:
Schreiben Sie bitte, welche Veranstaltung Sie besuchen möchten und nennen Sie die Anzahl der Besucher die Sie anmelden möchten, bitte auch mit dem Hinweis, welche/wieviele Besucher aus der gleichen Wohngemeinschaft stammen. Einzelplätze stehen, der Bestuhlungsstruktur zufolge, nur in sehr beschränkter Zahl zur Verfügung. Senden Sie Ihre Anmeldung bitte rechtzeitig ab. Sie erhalten schnellstmöglich Antwort.  Kommen Sie bitte nicht in „letzter Minute“ zur Veranstaltung, da wir und Sie beim Einlass und bei der Platzierung auf Abstandsregeln zu achten haben.

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 19 Uhr (bis ca.20.15 Uhr)
Spitalkirche Breisach
Eintritt frei

Blaues Haus Breisach

Breisach: Jour fixe musical 29 – Lettische Künstler im Exil

Benjamin Bröcker Sprecher (deutsch) | Maija Nabering und N.N. Sprecherin (lettisch) | Dita Lammerse Violoncello
Kompositionen von Jazeps Vitols und Janis Medinš
Texte von Janis Jaunsudrabinš und Jazeps Vitols
An dem Tag: eine Ausstellung von Gemälden und Zeichnungen des Malers und Schriftstellers Janis Jaunsudrabinš. Werke aus Privatbesitz der Familie Janis Vinters

Damit Sie nicht vergeblich zum Veranstaltungsort kommen bitten wir Sie um Folgendes:
Melden Sie sich bitte im Vorfeld schriftlich an:
Schreiben Sie bitte, welche Veranstaltung Sie besuchen möchten und nennen Sie die Anzahl der Besucher die Sie anmelden möchten, bitte auch mit dem Hinweis, welche/wieviele Besucher aus der gleichen Wohngemeinschaft stammen. Einzelplätze stehen, der Bestuhlungsstruktur zufolge, nur in sehr beschränkter Zahl zur Verfügung. Senden Sie Ihre Anmeldung bitte rechtzeitig ab. Sie erhalten schnellstmöglich Antwort. Kommen Sie bitte nicht in „letzter Minute“ zur Veranstaltung, da wir und Sie beim Einlass und bei der Platzierung auf Abstandsregeln zu achten haben.

Sonntag 8. November 2020, 18 Uhr (bis ca.19.15 Uhr)
Spitalkirche Breisach
Eintritt frei

Namenswand_Blaues Haus Breisach_Ari Nahor

Der Europäische Tag der jüdischen Kultur in Breisach

Zum Internationalen Tag der Jüdischen Kultur lud das Blaue Haus Breisach zu zwei Führungen, der Dauerausstellung „JüdischesLeben in Breisach 1931“ sowie am Abend zu einer Lesung von Texten der deutsch-jüdischen Lyrikerin Nelly Sachs ein. An denVeranstaltungen konnte Corona-bedingt lediglich eine limitierte Anzahl interessierter Besucher teilnehmen. Weiterlesen: 2020_09_15_Vom Schicksal jüdischer Familien aus Breisach – Breisach – Badische Zeitung oder auf BZ-Online

Namenswand_Blaues Haus Breisach_Ari Nahor

Breisach: Jour fixe musical 27 – Tarek El Barbari macht ein Programm

>In den finsteren Zeiten. Wird da auch gesungen werden?“
Tarek El Barbari: Konzeption, Gesang, Rezitation und Klavier und weitere Mitwirkende
Texte u.a. von Celan, Brecht, Ilse Weber, V. Ullmann, P. Casals, E. Polak
Musik u.a. von Eisler, Schumann, Ilse Weber, Mendelssohn Batholdy, A.Strauss

Damit Sie nicht vergeblich zum Veranstaltungsort kommen bitten wir Sie um Folgendes:
Melden Sie sich bitte im Vorfeld schriftlich an:
Schreiben Sie bitte, welche Veranstaltung Sie besuchen möchten und nennen Sie die Anzahl der Besucher die Sie anmelden möchten, bitte auch mit dem Hinweis, welche/wieviele Besucher aus der gleichen Wohngemeinschaft stammen. Einzelplätze stehen, der Bestuhlungsstruktur zufolge, nur in sehr beschränkter Zahl zur Verfügung. Senden Sie Ihre Anmeldung bitte rechtzeitig ab. Sie erhalten schnellstmöglich Antwort. Kommen Sie bitte nicht in „letzter Minute“ zur Veranstaltung, da wir und Sie beim Einlass und bei der Platzierung auf Abstandsregeln zu achten haben.

Sonntag, 13. September 2020, 18 Uhr (bis ca.19)
Spitalkirche Breisach
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich!

Blaues Haus Breisach

Breisach: Europäischer Tag der jüdischen Kultur

Lesung mit Renate Obermaier und Heinzl Spagl
Nelly Sachs, >Eli<

Programm: Lesung Nelly Sachs_Eli

Damit Sie nicht vergeblich zum Veranstaltungsort kommen bitten wir Sie um Folgendes:
Melden Sie sich bitte im Vorfeld schriftlich an:
Schreiben Sie bitte, welche Veranstaltung Sie besuchen möchten und nennen Sie die Anzahl der Besucher die Sie anmelden möchten, bitte auch mit dem Hinweis, welche/wieviele Besucher aus der gleichen Wohngemeinschaft stammen. Einzelplätze stehen, der Bestuhlungsstruktur zufolge, nur in sehr beschränkter Zahl zur Verfügung. Senden Sie Ihre Anmeldung bitte rechtzeitig ab. Sie erhalten schnellstmöglich Antwort. Kommen Sie bitte nicht in „letzter Minute“ zur Veranstaltung, da wir und Sie beim Einlass und bei der Platzierung auf Abstandsregeln zu achten haben.

Sonntag, 6. September, 18 Uhr (Dauer ca. 1,25 Std.)
Breisach, Blaues Haus
Eintritt frei, Anmeldung dringend erforderlich!

Blaues Haus Breisach

Breisach: Europäischer Tag der jüdischen Kultur

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur bietet das Blaue Haus Breisach wieder ein umfangreiches Programm an:
14.00 –17.00 Uhr: Das Blaue Haus ist geöffnet (bei Einhaltung der Hygienevorschriften; max. 10 Besucher)
14.00 Uhr: Führung durch das Blaue Haus, über die Judengasse und den Synagogenplatz, Treffpunkt: Michael-Eisemann-Platz
16.00 Uhr: Führung über den alten jüdischen Friedhof – neue Forschungen, Treffpunkt: Synagogenplatz
18.00 Uhr: Lesung mit Renate Obermaier und Heinzl Spagl – Nelly Sachs: Eli
Reservierungswünsche und Anmeldung bitte ausschließlich an

Sonntag, 6. September 2020, 14 – ca. 19.15 Uhr
Breisach, Rheintorstraße 3, Blaues Haus
Eintritt frei, Spenden erbeten

Blaues Haus Breisach

Freiburg / Breisach: „Nur wenige kamen zurück“

Es gibt Überlegungen, eine Zugstrecke zwischen Freiburg und Colmar zu bauen. Dafür könnte die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Breisacher Bahnbrücke wieder errichtetwerden. Der Freiburger Bernd Hainmüller engagiert sich im Blauen Haus, einer jüdischen Gedenkstätte in Breisach, und hat zu der Geschichte der Brücke geforscht. Vor knapp 80 Jahren überquerten bei Breisach die erstenDeportationszüge mit badischen Juden den Rhein. Im Interview mitMax Schuler fordert Hainmüller, dass Planer die Geschichte berücksichtigenmüssten. Weiterlesen hier: badische_z_itung_fre_22082020_Seite_25 (1)

Namenswand_Blaues Haus Breisach_Ari Nahor

Breisach: Jour fixe musical 26 – Die Geigen des Amnon Weinstein

Heinzl Spagl liest
Dazu zahlreiche historische Aufnahme-Raritäten mit weltberühmten, einst exilierten Künstlern. U.a. :
Streicher: Bronislaw Huberman, Fritz Kreisler, Misha Elman, Nathan Milstein, Duo Heifetz-Feuermann, Pablo (Pau) Casals
Klavier: Ignaz Friedman, Leopold Godowski, Moritz Rosenthal, Arthur Rubinstein
Dirigenten: Karel Ančerl, Erich Kleiber, Otto Klemperer, Bruno Walter, Maurice Abravanel, Fritz Busch, Sergej Koussewitzky, Josef Krips
Ensembles: Rubinstein-Heifetz-Piatigorsky, Enescu-Menuhin, Busch-Quartett, Rosé-Quartett

Damit Sie nicht vergeblich zum Veranstaltungsort kommen bitten wir Sie um Folgendes:
Melden Sie sich bitte im Vorfeld schriftlich an:
Schreiben Sie bitte, welche Veranstaltung Sie besuchen möchten und nennen Sie die Anzahl der Besucher die Sie anmelden möchten, bitte auch mit dem Hinweis, welche/wieviele Besucher aus der gleichen Wohngemeinschaft stammen. Einzelplätze stehen, der Bestuhlungsstruktur zufolge, nur in sehr beschränkter Zahl zur Verfügung. Senden Sie Ihre Anmeldung bitte rechtzeitig ab. Sie erhalten schnellstmöglich Antwort. Kommen Sie bitte nicht in „letzter Minute“ zur Veranstaltung, da wir und Sie beim Einlass und bei der Platzierung auf Abstandsregeln zu achten haben.

Sonntag 9. August 2020, 18 Uhr (Dauer ca. 1,25 Std.)
Breisach, Blaues Haus
Eintritt frei
Anmeldung dringend erforderlich!

Blaues Haus Breisach

Breisach: Jour fixe musical 25 – Die Geigen des Amnon Weinstein

Heinzl Spagl liest
Dazu zahlreiche historische Aufnahme-Raritäten mit weltberühmten, einst exilierten Künstlern. U.a. :
Streicher: Bronislaw Huberman, Fritz Kreisler, Misha Elman, Nathan Milstein, Duo Heifetz-Feuermann, Pablo (Pau) Casals
Klavier: Ignaz Friedman, Leopold Godowski, Moritz Rosenthal, Arthur Rubinstein
Dirigenten: Karel Ančerl, Erich Kleiber, Otto Klemperer, Bruno Walter, Maurice Abravanel, Fritz Busch, Sergej Koussewitzky, Josef Krips
Ensembles: Rubinstein-Heifetz-Piatigorsky, Enescu-Menuhin, Busch-Quartett, Rosé-Quartett

Damit Sie nicht vergeblich zum Veranstaltungsort kommen bitten wir Sie um Folgendes:
Melden Sie sich bitte im Vorfeld schriftlich an:
Schreiben Sie bitte, welche Veranstaltung Sie besuchen möchten und nennen Sie die Anzahl der Besucher die Sie anmelden möchten, bitte auch mit dem Hinweis, welche/wieviele Besucher aus der gleichen Wohngemeinschaft stammen. Einzelplätze stehen, der Bestuhlungsstruktur zufolge, nur in sehr beschränkter Zahl zur Verfügung. Senden Sie Ihre Anmeldung bitte rechtzeitig ab. Sie erhalten schnellstmöglich Antwort. Kommen Sie bitte nicht in „letzter Minute“ zur Veranstaltung, da wir und Sie beim Einlass und bei der Platzierung auf Abstandsregeln zu achten haben.

Samstag 8. August 2020, 18 Uhr (Dauer ca. 1,25 Std.)
Breisach, Blaues Haus
Eintritt frei
Anmeldung dringend erforderlich!

Blaues Haus Breisach

Breisach: Jour fixe musical 23 – Die Geigen des Amnon Weinstein

Heinzl Spagl liest
Dazu zahlreiche historische Aufnahme-Raritäten mit weltberühmten, einst exilierten Künstlern. U.a. :
Streicher: Bronislaw Huberman, Fritz Kreisler, Misha Elman, Nathan Milstein, Duo Heifetz-Feuermann, Pablo (Pau) Casals
Klavier: Ignaz Friedman, Leopold Godowski, Moritz Rosenthal, Arthur Rubinstein
Dirigenten: Karel Ančerl, Erich Kleiber, Otto Klemperer, Bruno Walter, Maurice Abravanel, Fritz Busch, Sergej Koussewitzky, Josef Krips
Ensembles: Rubinstein-Heifetz-Piatigorsky, Enescu-Menuhin, Busch-Quartett, Rosé-Quartett

Damit Sie nicht vergeblich zum Veranstaltungsort kommen bitten wir Sie um Folgendes:
Melden Sie sich bitte im Vorfeld schriftlich an:
Schreiben Sie bitte, welche Veranstaltung Sie besuchen möchten und nennen Sie die Anzahl der Besucher die Sie anmelden möchten, bitte auch mit dem Hinweis, welche/wieviele Besucher aus der gleichen Wohngemeinschaft stammen. Einzelplätze stehen, der Bestuhlungsstruktur zufolge, nur in sehr beschränkter Zahl zur Verfügung. Senden Sie Ihre Anmeldung bitte rechtzeitig ab. Sie erhalten schnellstmöglich Antwort. Kommen Sie bitte nicht in „letzter Minute“ zur Veranstaltung, da wir und Sie beim Einlass und bei der Platzierung auf Abstandsregeln zu achten haben.

Samstag 11. Juli 2020, 18 Uhr (Dauer ca. 1,25 Std.)
Breisach, Blaues Haus
Eintritt frei
Anmeldung dringend erforderlich!