Offenburg

  • Der Salmen heute | Foto: Dimitri Dell
  • Dauerausstellung Jüdische Geschichte | Foto: Dimitri Dell
  • Revolutionäre beim Offenburger Freiheitsfest 1997
  • Sonderausstellung im Glashaus | Foto: Jigal Fichtner
  • Die ehemalige Synagoge im Salmen | Foto: Stadtarchiv Offenburg

 

Erinnerungsstätte Salmen

Von Beginn an durchlief das um 1787 erbaute ehemalige Gasthaus Salmen eine bewegte und wechselvolle Geschichte. Hier verkündeten der badische Demokrat Friedrich Hecker und die „entschiedenen Freunde der Verfassung“ 1847 den ersten demokratischen Verfassungsentwurf in Deutschland.
1875 ging das Gebäude in den Besitz der Jüdischen Gemeinde Offenburg über. Fast 60 Jahre lang nutzte sie den Saal als Synagoge. Während der sog. „Reichskristallnacht“ vom 9./10. November 1938 wurde das Gebetshaus von Nationalsozialisten verwüstetet.
Nach dem Zweiten Weltkrieg geriet das Gebäude samt seiner Geschichte in Vergessenheit und diente als Lagerhaus. 1997 erwarb die Stadt den Salmen. Nach Renovierung und Erweiterung ist das 2002 eingeweihte Gebäude heute Kultur- und Erinnerungsstätte. Aufgrund seiner Bedeutung für die deutsche Demokratiegeschichte ist der Salmen als Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung ausgewiesen. Bei der Offenburger Bürgerschaft erfreut er sich großer Beliebtheit als Ort der Kultur, des Austauschs und der Begegnung.

Bildungsangebot

Ein umfangreiches museumspädagogisches Programm ist derzeit noch in Arbeit. Schon jetzt gibt es verschiedene Angebote für Jugendliche und Schulklassen. Bei Fragen oder Buchungswünschen können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an die Kontakte im Kasten rechts wenden.

Besuchsmöglichkeiten in der Nähe

  • Mikwe (Jüdisches Ritualbad), Glaserstraße 8
  • Jüdischer Friedhof (Bestandteil des Waldbach-Friedhofs)
  • Plastik „Freiheit“ von Jonathan Borofsky, Platz der Verfassungsfreunde

Publikationen

Rainer Schimpf: Offenburg 1802-1847, Karlsruhe 1997
Revolution im Südwesten: Stätten der Demokratiebewegung, Karlsruhe 1997
Martin Ruch: Geschichte der Offenburger Juden: Jiskor: Erinnere Dich! Books on Demand; 2. Auflage, 2011
Martin Ruch: Verfolgung und Widerstand in Offenburg 1933-1945, Offenburg 1995
Martin Ruch: Der Salmen, Offenburg 2002
Susanne Asche: Der Salmen in Offenburg. Ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung und ein Kristallisationspunkt populärer Erinnerungskultur, in: Badische Heimat, 2, 2004
Wolfgang M. Gall, Carmen Lötsch: Erinnerungskultur in Offenburg. Bilanz und Blick in die Zukunft, Sonderdruck aus „Die Ortenau“ 2017, Offenburg 2017

Print Friendly, PDF & Email