Emmendingen-Simon-Veit-Haus

Emmendingen: Schließzeiten jüdisches Museum

Wegen verschiedener Großveranstaltungen bleibt das Jüdische Museum Emmendingen an folgenden Tagen geschlossen:
Sonntag, 21. Juli („I Em Music“, Open Air) und Sonntag 4. August 2019 (African Music Festival)

Jüdisches Museum Emmendingen, Schlossplatz 7
Eintritt frei, Spenden erbeten

KZ Auschwitz-Birkenau; Foto: Von Pimke - Eigenes Werk, CC BY 2.5 pl, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=762200

Archivbesuch in Freiburg: Zusammenbruch und Widerstand.

Drei schicksalhafte Ereignisse im fünften Kriegsjahr 1944 leiten die Schlussphase des Dritten Reichs ein. Niedergang und militärisches Scheitern verbinden sich mit Radikalisierung der NS-Herrschaft und beispielloser Gewaltentfaltung. Nach einer kurzen Einführung erhalten die Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit, ausgewähltes Archivgut wie Kriegstagebücher, Lagekarten, Erinnerungsberichte oder Feldpostbriefe selbst zu entdecken und mit Archivaren und Historikern des Bundesarchives zu diskutieren.
Das Bundesarchiv, Abteilung Militärarchiv, ermöglicht anlässlich des 75. Jahrestags dieser Ereignisse zusammen
mit der Landeszentrale für politische Bildung und der Badischen Zeitung eine Spurensuche mit historischen
Originalunterlagen. Weiterlesen: 5123aff19_Widerstand1944_Freiburg
 

Dienstag 23. Juli 2019 jew. 19 – 21 Uhr
Bundesarchiv, Militärarchiv, Wiesentalstr. 10, 79115 Freiburg |Tel. 0761.47817-803, Email:
Die Teilnahme ist kostenlos, die Veranstaltungen können einzeln besucht werden
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung erbeten: 0800/222422460

Blaues Haus Breisach

Breisach: jour fixe musical – Prag, Lidice, Terezin

Unter dem Motto: „Musikalische Raritäten zum Thema Verfolgung – Widerstand – Exil“ hat im September 2018 im Blauen Haus Breisach die Reihe „Jour fixe musical“ begonnen, bei der in erster Linie von den Nazis verfemte Komponisten und Interpreten zu Worte kommen. Die Programmfolgen widmen sich aber ebenso Werken von Komponisten, die Widerstand geleistet haben oder von Künstlern, die in anderem geschichtlichen Zusammenhang verfolgt wurden oder ins Exil gehen mussten:
Festival Pro 4: Prag – Lidice – Terezín
Marat Dickermann Violine | Stephan Breith Violoncello
Monja Sobottka Lesung
Bohuslav Martinu, >Lidice< – Film des Orchesterwerks Ervín Schulhoff, Duo für Violine und Violoncello Leo Perutz, Zwei Kapitel aus >Nachts unter der steinernen Brücke<
Zikmund Schul, Chassidische Tänze Opus 15
Gideon Klein, Duo für Violine und Violoncello (sowie vom Tonband: Karel Ančerl dirigiert)
Weitere Veranstaltungen in dieser Reihe: Veranstaltungsübersicht Breisach 2019-20

Sonntag, 11. August 2019, 18 Uhr
Breisach, Blaues Haus
Eintritt frei

jüdisches Museum Emmendingen

Emmendingen: Von Sinnen! Führung für Kinder und Jugendliche

In den Sommerferien haben Kinder und Jugendliche in Emmendingen die Gelegenheit, einen etwas anderen Museumsbesuch mitzuerleben: das Jüdische Museum Emmendingen bietet ein zweistündiges Programm an, das einen anschaulichen Blick in die jüdische Kultur gewährt.
„Von Sinnen“ – Fühlen, Riechen, Hören, Sehen und auch Schmecken – mach mit! Von Langeweile keine Spur!

Dienstag, 20. August 2019, 10-12 Uhr
Für Kinder ab 10 Jahre
Treffpunkt: Schlossplatz
Kontakt:
Jüdisches Museum Emmendingen (Mikwe), Schlossplatz 7
Eintritt frei, Spenden erbeten

Namenswand_Blaues Haus Breisach_Ari Nahor

Breisach: 20 Jahre Europäischer Tag der jüdischen Kultur

Das Blaue Haus Breisach beteiligt sich wie jedes Jahr am Europäischen Tag der Jüdischen Kultur. An diesem Tag stehen das europäische Judentum, seine Geschichte, Traditionen und Bräuche in Vergangenheit und Gegenwart im Fokus. In diesem Jahr lautet das Motto:„1999 –2019: 20 Jahre Europäischer Tag der JüdischenKultur“.2019 ist somit ein doppeltes Jubiläum, denn auch der Förderverein wird 20 Jahre alt.

Program
– 14.00 –18.00 Uhr: Das Blaue Haus ist geöffnet
– 14.00 Uhr: Führung durch das Blaue Haus, über die Judengasse und den Synagogenplatz, Treffpunkt: Michael-Eisemann-Platz, Blaues Haus
– 16.00 Uhr: Führung über den Neuen jüdischen Friedhof am Isenberg, Treffpunkt: Michael-Eisemann-Platz, Blaues Haus

Sonntag, 1. September 2019, 14 – 18 Uhr
Breisach, Blaues Haus
Eintritt frei

Mikwe Offenburg, Foto: Steffen Krauth

Freie Besichtigung der Mikwe Offenburg

In Deutschland sind nur wenige jüdische Ritualbäder bekannt, die vor dem 18. Jahrhundert errichtet wurden.  Die Offenburger Mikwe zeichnet sich durch eine einzigartige Bauweise aus, die immer noch Rätsel aufgibt. 1784 wurde das Gebäude errichtet, über dessen Gewölbekeller der Zugang zur Mikwe möglich ist. Das Bad wurde damals zum Brunnen umgenutzt. Der ursprüngliche Sinn geriet in Vergessenheit. Die neue Präsentation greift drei Themenkomplexe auf: Geschichte der Offenburger Juden vom Mittelalter bis in die Neuzeit, Baugeschichte und Datierungsprobleme, -Funktion eines jüdischen Ritualbads. Zum Tag des offenen Denkmals wird die Offenburger Mikwe zur freien besichtigung geöffnet.
Öffnung in Kooperation mit dem Jugendbüro / Mehrgenerationenhaus Offenburg.

Sonntag, 8. September 2019, 13-17 Uhr
Offenburg, Eingang Glaserstraße 8 (Zugang über Bäckergasse oder Steinstrasse)
Öffnung in Kooperation mit dem Jugendbüro / Mehrgenerationenhaus Offenburg.
Eintritt frei

Ehemalige Synagoge Kippenheim, KONZERT 8.9.2019

Ehemalige Synagoge Kippenheim: Konzert mit TonArt Kenzingen

Im Zentrum des Konzertes von Tonart „„םיכלמ – Könige“ steht der Komponist Salomone Rossi Hebreo aus Mantua, Hohelied-Vertonungen von Palestrina, Morley, Lechner u.a., Psalmen in hebräischer Sprache von Rossi und von Avi Faintoch, einem modernen israelischen Komponisten. Dazu liturgische Texte der Synagoge, ein paar jiddische Lieder aus dem Schtetl, polyphone Musik der Renaissance und des Frühbarocks. Der Titel des Konzertes „םיכלמ – Könige“ nimmt Bezug auf die beiden Haupt-Textlieferanten des Chores: König David, der Verfasser der Psalmen und sein Sohn König Salomo, der Dichter des Hohelieds.

Sonntag, 8. Sept. 2019, 17.00 Uhr
Ehemalige Synagoge Kippenheim, Poststraße 17
Eintritt frei, Spenden erbeten

Blaues Haus Breisach

Breisach: Tag des offenen Denkmals 2019

Das Blaue Haus beteiligt sich an dieser bundesweit größten Kulturveranstaltung mit einem Führungsprogrammund Konzert.

Programm:
– 14.00 –18.00 Uhr: Das Blaue Haus ist geöffnet
– 14.00 Uhr: Führung durch das Blaue Haus, über die Judengasse und den Synagogenplatz, Treffpunkt: Michael-Eisemann-Platz, Blaues Haus
– 16.00 Uhr: Führung über den Neuen jüdischen Friedhof am Isenberg, Treffpunkt: Michael-Eisemann-Platz, Blaues Haus
– 18.00 Uhr: Lesung mit musikalischer Bearbeitung: Etty Hillesum: Das denkende Herz. Die Tagebücher 1941-1943 im Rahmen des Jour fixe musical Ingeborg Waldherr (Lesung), Dimitris Pekas (Violoncello)

Sonntag, 8. September 2019, 14 – 18 Uhr
Breisach, Blaues Haus
Eintritt frei

Mahnmal am Münsterberg Breisach

Breisach: jour fixe musical – Ingeborg Waldherr macht ein Programm

Ingeborg Waldherr Lesung
Dimitris Pekas Violoncello
>Etty Hillesum: Das denkende Herz<
Die Tagebücher 1941-1943
Etty Hillesum war eine niederländische jüdische Slawistik- und Psychologiestudentin, die nach ihrer Deportation nach Auschwitz im Jahr 1943 dort umgebracht wurde. Eine Lesung mit musikalischer Bearbeitung

Weitere Veranstaltungen in dieser Reihe: Veranstaltungsübersicht Breisach 2019-20

Sonntag, 8. September 2019, 18 – 19 Uhr
Breisach, Blaues Haus
Eintritt frei

Offenburg: Salmen, Foto: H. Braxmaier

Offenburg: Salmengespräch

Beim Salmengespräch diskutieren renommierte Experten, Politiker und Historiker aktuelle politische, soziale und kulturelle Fragestellungen vor dem Hintergrund der Forderungen von 1847.
Weitere Informationen folgen in Kürze.

Donnerstag, 12. September 2019, 20 Uhr
Offenburg, Salmen, Lange Straße 52
Eintritt frei