Foto: Emmendingen, Privatbesitz

Emmendingen: Elija Schwarz über jüdische Musik

Was ist überhaupt jüdische Musik? Ob es sie gibt, das hatte Elija Schwarz früher schon bezweifelt, in seinem Vortrag am Sonntag im jüdischen Lehrhaus ging er den ursprüngen und Entwicklungen der Musik des jüdischen Volkes nach. Weiterlesen Emmendinger Tor 24.6.2020

und Emmendinger Tor 17.6.2020:

 

NS-Gedenkstätte Vulkan in Haslach

Haslach: Vortrag an der Gedenkstätte

Im Haslacher Urenwald, nahe der Mülldeponie erinnert die „KZ-Gedenkstätte Vulkan“ an die drei nationalsozialistischen Lager in Haslach, in denen von September 1944 bis April 1945 über 1.700 Männer aus 21 Länder litten und Hunderte von ihnen starben. Die Häftlinge waren eingesetzt, in den bestehenden Bergwerksstollen des Vulkangeländes für verschiedene Rüstungsindustrie unterirdische Produktionshallen zu errichten. Weiterlesen, Beitrag im Offenburger Tageblatt:

Emmendingen-Simon-Veit-Haus

Emendingen: „Keine Bühne für gefährliche Thesen“

Wegen seiner politischen Äußerungen steht der Mannheimer Sänger Xavier Naidoo in der Kritik. Im Sommer 2021 soll er beim Emmenindger Musical-Festival auftreten. Die Grünen Stadtratsfraktion will dies verhindern und erhält Unterstützung von vielen Seiten – so auch vom jüdischen Museum Emmendingen Hier weiterlesen und

Presse zum Kriegsende

Eine Verfügung des Landratsamts erreichte die Stadtverwaltung Hausach am 2. Juli 1945. »Zur Errichtung eines vom Kreis Wolfach zu unterhaltendes KZ-Lagers in Wolfach« habe die Gemeinde Wolldecken und Einrichtungsgegenstände abzugeben. Weiterlesen: lahrer-zeitung-23-05-2020

Presse zum Ende des 2. Weltkrieges

Wie erlebten Freiburger Kinder das Kriegsende vor 75 Jahren in ihrer Heimatstadt und was blieb ihnen
von diesem Jahr besonders in Erinnerung? Zwei damalige Schüler blicken auf die Zeit zwischen dem Bombenangriff am 27. November 1944 und dem ersten Sommer in Frieden. Die beiden erzählen ihre persönliche Geschichte von 1945. Weiterlesen: badische_z_itung_lah_16052020_Seite_29