Geschichte ganz nah: Eine Reise zu den Gedenkstätten in meiner Heimat

Zusätzlich zur Kurzversion des Films, die man hier anschauen kann, gibt es eine weitere 30 Minuten lange Dokumentarversion. Bei Interesse kann man sich diese direkt bei der Filmemacherin Daniela Schaffart unter film[at]gedenkstaetten-suedlicher-oberrhein.de bestellen.

Daniela Schaffart findet in dem Film „Geschichte ganz nah – Eine Reise zu den Gedenkstätten in meiner Heimat“ einen sehr persönlichen Zugang zur Geschichte des Judentums und des Nationalsozialismus in Südbaden. Sie macht sich auf die Reise zu den Gedenkstätten in dieser Region und trifft dort engagierte Menschen, Künstlerinnen, Jugendliche, Schulklassen und Zeitzeugen. Verschiedene Fragen treiben sie dabei an: Warum interessiert sich heute noch jemand für dieses Thema? Was war damals an den Orten? Wie gehen die Gedenkstätten mit dem historischen Erbe um? Welche Angebote gibt es für Jugendliche? Stationen auf ihrer Reise sind die Gedenkstätte Vulkan in Haslach, die Kultur- und Erinnerungsstätte Salmen in Offenburg, die ehemalige Synagoge in Kippenheim, das Jüdische Museum in Emmendingen, das Blaue Haus in Breisach und die ehemalige Synagoge in Sulzburg.

Unterstützt wurde der Film von der Abteilung ‚Gedenkstätten‘ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.

Print Friendly, PDF & Email