Veranstaltungen zum Internationalen Museumstag

Am Internationalen Museumstag 2017 und anlässlich von 20 Jahre Jüdisches Museum Emmendingen finden zum Thema „Schabbat“ zahlreiche Veranstaltungen statt.

21. Mai 2017, 11-17 Uhr
Emmendingen, Schlossplatz 7
Eintritt frei, Spenden erbeten

Programm:

11:00 Uhr- 17:00 Uhr: Tag der offenen Tür im Jüdischen Museum Emmendingen

11:30 Uhr: Eröffnung des Internationalen Museumstages – Präsentation verschiedener Exponate zum Thema aus der Judaica-Sammlung Karl Günther (Heidelberg), die an diesem Tag die Dauerausstellung des Jüdischen Museums bereichern

12:00 Uhr: „Die religiöse Bedeutung des Schabbat“, Vortrag und Gespräch mit Rabbiner Yaakov Yosef Yudkowsky, Jüdische Gemeinde Emmendingen

14:00 Uhr: „Jüdische Zeremonialkunst für Schabbat“, Vortrag und Gespräch mit Monika Rachel Raija Miklis, M.A., Dozentin am Jüd. Lehrhaus Emmendingen

15:30 Uhr: Führung durch die Sonderausstellung „Zeugnisse jüdischer Familiengeschichten“, mit Monika Rachel Raija Miklis und Carola Grasse

Bewirtung mit koscherem Wein, Sekt und Challa (Zopfbrot zu den jüdischen Feiertagen)

IMT_2017_Flyer

Berichterstattung zum Internationalen Museumstag 2017 hier.

Print Friendly, PDF & Email